Service Navigation

Liquidity Provisioning: Anpassung der Performanceanforderungen und Entgelte für die exzessive Systemnutzung aufgrund einer T7-Störung

Erscheinungsdatum: 07. Jul 2020 | Eurex Exchange

054/2020 Liquidity Provisioning: Anpassung der Performanceanforderungen und Entgelte für die exzessive Systemnutzung aufgrund einer T7-Störung

Eurex-Rundschreiben 054/20

1.  Einführung

Aufgrund einer Störung im Eurex-Handelssystem T7 am 1. Juli 2020 konnten für einen gewissen Zeitraum keine Handels- und Quotierungsaktivitäten stattfinden. Im Ergebnis wurde die Performance der Liquidity Provider nicht richtig erfasst. Eurex berücksichtigt diesen Sachverhalt, indem die Erfüllung der Performancewerte für Liquidity Provider gewährt und das Entgelt für die exzessive Systemnutzung ESU für den Tag 1. Juli 2020 ausgesetzt wird.

2.  Erforderliche Tätigkeiten

Keine.

3.  Details

3.1  Fehlerhafte Liquidity Provider-Performancemessung am 1. Juli 2020

Aufgrund der T7-Störung am 1. Juli 2020 waren für einen gewissen Zeitraum im Eurex-System keine Handels- und Quotierungsaktivitäten möglich. Dies wurde nicht korrekt in den Liquidity Provider-Reports TD955, TD956 und TD957 reflektiert, da diese Reports längere Produktionszeiten voraussetzen, als an diesem Tag tatsächlich verfügbar waren. Entsprechend sind die Akkumulierten und Erforderlichen Zeiten höher als erwartet.

Aufgrund einer Validierungsstörung der theoretischen Preise war die Beantwortung von Eurex EnLight RFQs erschwert. Daher wird die Eurex EnLight-Performance ebenfalls angepasst.  

3.2  Anpassung der Liquidity Provider-Performancewerte

Die Liquidity Provider-Performancewerte werden angepasst

  • für Liquidity Provider, die Quotierungsaktivitäten in einer Programm/Produkt-Kombination im Monat Juni 2020 hatten
  • für den 1. Juli 2020
  • für entsprechende Programm/Produkt-Kombinationen mit einem Performancewert unter 100 Prozent am 1. Juli 2020
  • für die Basis-, Engerer Spread- und Größere Menge-Bausteine wird der Performancewert auf 100 Prozent gesetzt.

Die Liquidity Provider-Performancewerte werden ebenfalls für Eurex EnLight angepasst: 

  • für alle zertifizierten Eurex EnLight Liquidity Provider
  • für den 1. Juli 2020
  • für alle gültigen Eurex EnLight RFQs werden die Performancewerte auf „erfüllt“ gesetzt.

3.3  Abbildung der angepassten Performancewerte in den Liquidity Provider-Reports

Die angepassten Performancewerte werden ab Mittwoch, dem 8. Juli 2020 in den Liquidity Provider-Reports bereitgestellt.

3.4  Verzicht auf ESU-Entgelte

Aufgrund der T7-Störung werden alle Verstöße gegen die Exzessive Systemnutzung aufgehoben und es werden keine Entgelte für die exzessive Systemnutzung für den 1. Juli 2020 erhoben.


Weitere Informationen

Empfänger:

Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Vendoren

Zielgruppen:

Front Office/Handel, Middle + Backoffice, IT/System Administration, Revision/Security Coordination

Kontakt:

Eurex Market Development, marketmaking@eurexchange.com, Tel. +49-69-211-1 34 41

Web:

Market-Making and Liquidity provisioning

Autorisiert von:

Dr. Randolf Roth


 

Marktstatus

XEUR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Production Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Update des Markt-Status erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.