Service Navigation

Liquiditätsbereitstellung: Änderungen im „General Supplement“, den Parameter-Dateien der Quotierungsanforderungen und Spread-Klassen

Erscheinungsdatum: 25. Feb 2020 | Eurex Exchange

013/2020 Liquiditätsbereitstellung: Änderungen im „General Supplement“, den Parameter-Dateien der Quotierungsanforderungen und Spread-Klassen

Eurex-Rundschreiben 013/20

1.    Einführung

Die Geschäftsführung der Eurex Deutschland sowie die Vorstände der Eurex Frankfurt AG und der Eurex Clearing AG haben die folgenden Beschlüsse gefasst:

Mit Wirkung zum1. April 2020:

  • Änderung des „General Supplement to the Liquidity Provider Agreement“ („General Supplement“) zur Umsetzung von Änderungen in Bezug auf Eurex EnLight
  • Änderung der Parameter-Dateien für die Quotierungsanforderungen an
    Liquidity Provider-/Market Maker;

mit Wirkung zum 6. April 2020:

  • Änderung der Spread-Klassen für ausgewählte Aktienoptionen.

Diese Änderungen sind im „General Supplement“ sowie in der XML-Anforderungsdatei und in der Anforderungsdatei für Quotierungsparameter umgesetzt worden.

2.    Erforderliche Tätigkeiten

Liquidity Provider (LP) sollten ihre Systeme, mit denen sie die Parameter für Liquidity Provider-/Market-Maker-Parameter importieren, und ihr Quotierungsverhalten an die neuen Anforderungen anpassen.

3.    Details

A. Änderung des „General Supplement“ zur Umsetzung von Änderungen in Bezug auf Eurex EnLight

Derzeit besteht die Anforderung an Eurex EnLight-Liquidity Provider in Aktien- und Aktienindexprodukten darin, auf Eurex EnLight-Quoteanfragen (RFQs) zu antworten, wenn das RFQ-Volumen der Eurex EnLight-Mindestgröße für Block-Trades (EMBTS) entspricht oder darüber liegt. Andererseits kann sich der „Requester“ dafür entscheiden, in der RFQ ein bestimmtes Volumen anzugeben, dieses dem „Responder“ aber nicht anzuzeigen. Solche RFQs werden ab dem 1. April 2020 nicht mehr als gültig gezählt.

Die mit Eurex-Rundschreiben 039/19 angekündigte und mit Eurex-Rundschreiben 115/19 verlängerte „Alternativ-lösung zum Bestehen des Zertifizierungstests" endet wie geplant am 31. März 2020, d. h. sie wird nicht über dieses Datum hinaus verlängert. Grundvoraussetzung für den Erhalt von Eurex EnLight LP-Rabatten ist somit ab dem 1. April 2020 das Bestehen des Zertifizierungstests. 

Beide Änderungen sind in der aktualisierten Fassung des "General Supplement" umgesetzt (siehe Anhang 1). 

B. Änderung der Parameter-Dateien der Quotierungsanforderungen an Liquidity Provider-
/Market Maker

Die Parameter mit den Anforderungen an Liquidity Provider/Market Maker sind verfügbar:

  • als XML-Datei („MMPM Parameters on Common Report Engine") auf der Common Report Engine und 
  • als Excel-Datei („Program, Product, Size and Spread details") im LP/MM-Bereich auf der Eurex-Website www.eurexchange.com. 

Mit Wirkung zum 1. April 2020 werden diese Dateien geändert, um darin folgendes umzusetzen:

  • Faktorparameter für die Bausteine „Larger Size“ und „Tighter Spread“ und
  • Werte der Höchstspannen für die Zwecke des Regulatory Market-Making gemäß §53 (1) der Börsenordnung für die Eurex Deutschland.

Eine Beschreibung der Dateien, die entsprechenden Schema-Dateien und Beispiele für die XML- und Excel-Datei sind diesem Rundschreiben beigefügt (Anhang 2).

Eurex Exchange empfiehlt, einen automatisierten Import von LP-Parametern ausschließlich auf Basis der XML-Datei aus der Common Report Engine durchzuführen. 

Eurex Exchange empfiehlt nicht, die Excel-Datei „Program, Product, Size and Spread details" auf der Eurex-Website als Quelle für den automatisierten Import zu nutzen, da diese lediglich die Möglichkeit bieten soll, manuell eine Gegenkontrolle der importierten Parameter durchzuführen. Außerdem können Struktur, Format und Inhalt der Datei kurzfristig angepasst werden.

C. Änderung der Spread-Klassen für ausgewählte Aktienoptionen

Mit Wirkung vom 6. April 2020 werden die folgenden Änderungen im Liquidity Provider (LP)-Programm für Aktienoptionen vorgenommen:

Produkt Produktname Spread-Klasse alt Spread-Klasse neu
BEA OPT ON BELIMO Holding AG OSTK 21 OSTK 22
SOF OPTION ON SOFINA S.A. OSTK 8 OSTK 18
GBF OPT ON BILFINGER SE OSTK 2 OSTK 4
DUFN OPT ON DUFRY AG OSTK 8 OSTK 9

Die neue Spread-Klasse OSTK 22 ist wie folgt definiert:

Bid bis zu Maximaler Spread Einheit
500 125 Tick
2500 25 % Prozent
  625 Tick

Anhänge:

(Anhang 1 nur in Englisch)

  • 1 – "General Supplement to the Liquidity Provider Agreement"
  • 2 – Beschreibung, Schema- und Beispieldateien für die Anforderungsdatei

Weitere Informationen

Empfänger:Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Vendoren
Zielgruppen: Front Office/Handel, Middle + Backoffice, IT/System Administration, Revision/Security Coordination
Kontakt:Eurex Market Models, marketmaking@eurexchange.com, Tel. +49-69-211-1 34 41
Web:Market-Making and Liquidity provisioning
Autorisiert von:Dr. Randolf Roth
 

Marktstatus

XEUR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Production Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Update des Markt-Status erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.