Service Navigation

Liquidity Provisioning: Anpassung der Performanceanforderungen im März 2020

Erscheinungsdatum: 20. Mär 2020 | Eurex Exchange

019/2020 Liquidity Provisioning: Anpassung der Performanceanforderungen im März 2020

Eurex-Rundschreiben 019/20

1. Zusammenfassung

Aufgrund der Covid19-Pandemie sind die Finanzmärkte in den vergangenen Wochen sehr volatil. Besonders seit der Woche vom 9. März 2020 war die Intraday-Volatilität extrem hoch, was zu Schwierigkeiten bei Liquidity Providern führt, weiterhin im Orderbuch zu quotieren, auch wenn angespannte Marktbedingungen bestätigt worden sind.

Um Liquidity Provider weiterhin zu unterstützen, ihre Quotierungsaktivitäten in diesen turbulenten Zeiten fortzuführen, wird Eurex deren Quotierungsverhalten entsprechend anerkennen und die erzielte Performance während der „Handelstage mit hoher Volatilität“ (Definition siehe 3.1) im März 2020 verdoppeln. Der angepasste Performancewert wird ab Montag, dem 23. März 2020 in den Liquidity Provider-Reports angezeigt.

Sollte sich die Situation in den restlichen Tagen des März 2020 fortsetzen und es weitere Handelstage mit hoher Volatilität geben, werden die Performancewerte auch für die restlichen Tage im März 2020 angepasst. 

2. Erforderliche Tätigkeiten

Liquidity Provider (LPs) werden gebeten, ihre Quotierungsaktivität im Eurex-Orderbuch bestmöglich fortzusetzen, um die Bereitstellung von Liquidität auch in diesen schwierigen Zeiten zu gewährleisten. 

3. Details

3.1 Definition von „Handelstagen mit hoher Volatilität” im Sinne der Anpassung der Performanceanforderungen

Ein „Handelstag mit hoher Volatilität” ist definiert als ein Handelstag im März 2020, an dem der EURO STOXX 50®-Index eine Intraday-Bewegung von fünf Prozent oder mehr aufweist (Daily High / Daily Low – 1), einschließlich aller Handelstage der Woche vom 9. bis 13. März 2020. 

Gemäß dieser Definition zählen die folgenden Tage als „Handelstage mit hoher Volatilität”: 9. bis 13. März, 16. bis 18. März 2020, und jeder weitere Handelstag im März 2020, der die oben genannten Kriterien erfüllt.

3.2 Anpassung der Liquidity Provider-Performancewerte

Die Liquidity Provider-Performancewerte werden wie folgt angepasst: Die tatsächliche Erfüllungszeit wird verdoppelt

  • für alle Liquidity Provider 
  • für alle quotierten Programme/Produkte
  • für die Basis-, Engerer Spread- und Größere Menge-Bausteine 
  • für alle „Handelstage mit hoher Volatilität“.

3.3 Abbildung der angepassten Performancewerte in den Liquidity Provider-Reports

Die angepassten Performancewerte werden ab Montag, dem 23. März 2020 in den Liquidity Provider-Reports TD955, TD956 und TD957 für die „Handelstage mit hoher Volatilität“ bereitgestellt.

Für den Fall, dass weitere Tage im März 2020 zum „Handelstag mit hoher Volatilität” werden, erfolgt ebenfalls die Anpassung der Performancewerte. Allerdings wird dies wegen technischer Gründe mit einer Verzögerung um mindestens einen Handelstag erfolgen. Das Eurex-Team wird diese Anpassungen so schnell wie möglich umsetzen. 

Es könnte Unklarheiten in Bezug darauf geben, ob die Anpassungen in den Reports bereits enthalten sind. Um die Klarheit diesbezüglich zu erhöhen, werden Informationen über die Anpassung auf der Eurex Liquidity Provider Website in einer CSV-Datei auf täglicher Basis während des März 2020 zur Verfügung gestellt.


Weitere Informationen

Empfänger:Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Vendoren
Zielgruppen: Front Office/Handel, Middle + Backoffice, IT/System Administration, Revision/Security Coordination
Kontakt:Eurex Market Models, marketmaking@eurexchange.com, Tel. +49-69-211-1 34 41
Web:Eurex Liquidity Provider Website, Informationen zum Thema Market Continuity werden auch auf einer gesonderten Website Market Continuity veröffentlicht.
Autorisiert von:Dr. Randolf Roth

 

Marktstatus

XEUR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Production Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Update des Markt-Status erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.