Service Navigation

Einführung der Passive Liquidity Protection für alle FX-Produkte

Erscheinungsdatum: 05. Apr 2019 | Eurex Exchange

Nr. 042/2019 Einführung der Passive Liquidity Protection für alle FX-Produkte

Um die Komplexität für alle Kunden zu reduzieren, die in FX-Derivaten auf der T7-FX-Handelsplattform aktiv sind, wird Eurex Exchange die aktuelle Zwei-Pfade-Lösung mit unterschiedlicher Latenz durch die „Passive Liquidity Protection“ (PLP) ersetzen. Mit dieser Änderung ersetzt Eurex Exchange eine Hardware- durch eine Software-Lösung, wird aber nicht die FX-Marktstruktur ändern.

Die Einführung wird gemeinsam mit dem T7 Release 7.1 am 27. Mai 2019 erfolgen.

PLP wird in der Simulationsumgebung für alle FX-Produkte mit einer produktionsgleichen Verzögerungszeit am 29. April 2019 aktiviert.

Um die bestehende Zwei-Pfade-Lösung auf T7-FX mit der PLP zu ersetzen, sind Änderungen in den AGB zum Anschlussvertrag und in den AGB zum Betreiber-Anschlussvertrag notwendig (siehe die Anhänge zu diesem Rundschreiben). Diese Änderungen treten zum 27. Mai 2019 in Kraft.

Weitere Informationen

 

Marktstatus

XEUR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Production Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Update des Markt-Status erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.