EURO STOXX 50®-Indexoptionen (OESX): Einführung von untertägigen „Non-disclosure Limits“

Erscheinungsdatum: 12. Feb 2018 | Eurex Clearing

Nr. 018/18 EURO STOXX 50®-Indexoptionen (OESX): Einführung von untertägigen „Non-disclosure Limits“

Wie in Eurex-Rundschreiben 012/18 angekündigt, haben Eurex Deutsch­land und Eurex Zürich AG (zusammen: die Eurex-Börsen) entschieden, untertägige „Non-disclosure Limits“ für Geschäfte einzuführen, die über den Eurex T7 Entry-Service für Block Trades in EURO STOXX 50®-Indexoptionen (OESX) eingegeben werden.

Wenn die Mindestgröße von 25.000 Kontrakten erreicht bzw. überschritten wird, können bilaterale Block Trades wahlweise durch T7 von Eurex Exchange untertägig nicht veröffentlicht werden. Geschäfte, die den „Multilateral Trade Registration Service” nutzen, sind nicht betroffen und werden weiterhin untertägig veröffentlicht.

Die Nichtveröffentlichung von OTC Block Trades bei EURO STOXX 50®-Indexoptionen (OESX) tritt am 26. Februar 2018 in Kraft.

Mit Wirkung zum 4. Juni 2018 führt Eurex Clearing für wahlweise nicht veröffentlichte Block Trades in EURO STOXX 50®-Indexoptionen (OESX) Transaktionsentgelte ein.

Weitere Informationen

 

Marktstatus

XEUR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Production Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Update des Markt-Status erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.