Anpassung der Eurex-Kontraktspezifikationen

Erscheinungsdatum: 28. Jan 2019 | Eurex Exchange

Nr. 009/2019 Anpassung der Eurex-Kontraktspezifikationen

Die Geschäftsführung der Eurex Deutschland hat beschlossen, die Kontraktspezifikationen für Futures-Kontrakte und Optionskontrakte an der Eurex Deutschland (Kontraktspezifikationen) anzupassen, um Änderungen in den Clearing-Bedingungen der Eurex Clearing AG zu berücksichtigen, die in den Eurex Clearing-Rundschreiben 102/18, 112/18 und 001/19 bekannt gegeben wurden. Diese Änderungen sind insbesondere:

  • Änderung der Sprachversion der Regelwerke der Eurex Clearing AG (zukünftig wird nur eine englische Version publiziert)
  • Ersetzung des Begriffs „Nicht-Clearing-Mitglied“ durch „Börsen­teilnehmer, der nicht selbst zum Clearing berechtigt ist“
  • Ersetzung des Begriffs „Variation Margin“ durch „STM Variation Margin“ (STM = Settle-to-Market).

Die Änderungen in den Kontraktspezifikationen, wie im Anhang dargestellt, treten zum 28. Januar 2019 in Kraft.

Weitere Informationen

 

Marktstatus

XEUR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Production Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Update des Markt-Status erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.