Kapitalmarktunion

23. Okt 2015

Die Kapitalmarktunion

Ein konsequenter Schritt zur Integration der europäischen Finanzmärkte

Märkte stärken, Wachstum fördern

Die Kapitalmarktunion soll den freien Kapitalverkehr, eine der vier Grundfreiheiten des europäischen Binnenmarktes, vertiefen und erweitern. Sie ist, nach der Umsetzung der Bankenunion, der nächste Schritt auf dem Weg zur Integration der europäischen Finanzmärkte. Zur Erhöhung des wirtschaftlichen Wachstums und zur Schaffung von Arbeitsplätzen hat sich die Europäische Kommission fünf Hauptziele gesetzt:

1. Beseitigung von Hindernissen für grenzüberschreitende Investitionen
2. Verbesserung des Zugangs zu Finanzmitteln für alle Unternehmen in Europa
3. Diversifikation der Finanzierungsmöglichkeiten inkl. Verringerung der Kosten
4. Erleichterte Kapitalaufnahme für KMUs
5. Attraktivitätssteigerung der EU für weltweite Investitionen

Deutsche Börse: „Wichtige Initiative zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit Europas“

Die Deutsche Börse Group sieht in der angestrebten Kapitalmarktunion eine wichtige Initiative zur Vergrößerung und Vertiefung der europäischen Kapitalmärkte in den 28 EU-Mitgliedsstaaten, die entscheidend zur Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit Europas beitragen wird. Die folgenden Grundsätze sind, nach ihrer Meinung, bei der Ausgestaltung der Kapitalmarktunion von zentraler Bedeutung:

• Entwicklung von Initiativen zur Wiederherstellung des Vertrauens in die Finanzmärkte
• Förderung alternativer, nicht-bankbasierter Finanzierungsquellen im Eigen- und Fremdkapitalbereich
• Förderung von Finanzstabilität
• Erhöhte Transparenz für Anleger und Aufsichtsbehörden
• Harmonisierung von Regulierungsstandards/Beseitigung von Barrieren
• Gestaltung der unterstützenden regulatorischen und aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen


Ein White Paper der Deutschen Börse beschreibt, wie eine funktionierende Kapitalmarktunion aussehen könnte, und betrachtet entsprechende politische Initiativen.

 

Marktstatus

XEUR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Production Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Update des Markt-Status erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.