Eurex Annual Derivatives Forum: Marktanforderungen mit Innovationen begegnen

Erscheinungsdatum: 26. Sep 2017 | Eurex Exchange

Eurex Annual Derivatives Forum: Marktanforderungen mit Innovationen begegnen

Mehr als 120 Vertreter von Buy und Sellside erlebten beim jährlichen Eurex Derivatives Forum im Intercontinental Hotel in Frankfurt einen informativenNachmittag. Dafür sorgten schon die ausgewählten Themen und die eingeladenen Gastredner.

Eröffnet wurde das Programm mit einer Willkommensrede von Michael Peters, stellv. Vorsitzender Eurex, der von der Notwendigkeit sprach, den Zug der EU wieder in Fahrt zu bringen, welche Herausforderungen durch die unsichere Marktsituation entstehen und dass es darum geht, diesen Anforderungen mit innovativen Lösungen zu begegnen. In seiner anschließenden Keynote Speech behandelte David Milleker, Chief Economist, Union Investment, die makroökonomische Lage in Europa und legte für die kommende Podiumsdiskussion zum Thema „Zinsrenditen und das Ende der quantitativen Lockerung“ den Grundstein.

Die hochkarätig besetzte Runde war sich einig, dass das Zinsniveau weiter niedrig bleibt, mit all den bekannten Auswirkungen auf den Bondsmarkt. Es gibt aber Abhilfe, und zwar durch den neuen Corporate Bond Index Future – Eurex’s neue Assetklasse. Damit präsentiert Eurex den ersten börsennotierten Futureskontrakt auf einen europäischen Corporate Bond Index. Der gemeinsam mit STOXX entwickelte Kontrakt basiert auf dem EURO STOXX 50® Index und ist u.a. ein flexibles Hedging-Instrument für die Buy- und Sellside.

Eine weitere Eurex-Neuheit wurde von Randolf Roth, Mitglied des Eurex Vorstandes, präsentiert. Eine RFQ-Plattform, zunächst für Fixed Income Options, die den Preisfindungsmechanismus für große und komplexe Orders, traditionell ein Telefongeschäft, in den elektronischen Handel transferiert. Die neue Plattform wird ab Dezember 2017 Kunden u.a. dabei helfen, die durch MiFID II anstehenden Best Execution Anforderungen zu erfüllen. Ein weiteres Highlight war die zweite sehr praxisnahe Keynote Speech des Nachmittags. Thomas Richter, des BVI, erläuterte, wie der BVI die Interessen der deutschen Buyside weltweit wahrnimmt.

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion „Brexit und Euro-Clearing“ stimmten die Experten darin überein, dass die Brexit-Verhandlungen wahrscheinlich weiterhin nur sehr schleppend verlaufen werden, d.h. die Unsicherheiten bei den Kunden bleiben. Ein Hard-Bexit, den eigentlich niemand will, wird immer wahrscheinlicher. Was hat das für Auswirkungen auf den Markt, darüber und über den zukünftigen Standort des Euro-Clearing diskutierten Matthias Graulich, Chief Strategy Officer, Eurex Clearing und Dr. Burkhard Rinne, Partner bei Linklaters. Moderiert wurde das Gespräch von Dr. Markus Röhrig, Partner bei McKinsey.

Abgerundet wurde der Nachmittag durch eine weitere Podiumsdiskussion zum Thema
„Werden Innovationen in „listed derivatives“ das Wachstum vorantreiben?“ Moderiert von Nicolas Kageneck, Eurex, gab es noch einmal eine lebhafte Diskussion zum Thema Futurization und den Total Return Futures.

 

 

Marktstatus

XEUR

-

-

Störungen im Handelssystem

Erhebliche Störungen im Handelssystem

Production Newsboard

Der Marktstatus-Indikator gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Production Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Marktstatus-Fenster keine Entscheidungen zu treffen, Bitte verfolgen Sie auf jeden Fall die aktuellen Hinweise im Production Newsboard.

Das sofortige Update des Markt-Status erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.