Rekordaktivität in Eurex Clearings Partnerschaftsprogramm

Erscheinungsdatum: 05. Apr 2018 | Eurex Group

Rekordaktivität in Eurex Clearings Partnerschaftsprogramm

Für den Monat März verzeichnet das außerbörsliche Zinsderivatesegment der Eurex Clearing unter dem neuen Partnerschaftsprogramm Rekordaktivität. Im Vergleich zum Vorjahresmonat legte das geclearte Nominalvolumen um den Faktor elf auf EUR 1,7 Billionen zu. Das ausstehende Volumen lag damit bei EUR 4,7 Billionen nach EUR 1,2 Billionen im März 2017.

Das Partnerschaftsprogramm der Eurex Clearing wurde entwickelt, um eine liquide, in den EU27 angesiedelte Alternative für die Verrechnung von Zinsswaps zu schaffen. Seit der Auflage im Oktober 2017 stößt das Partnerschaftsprogramm im Markt auf breite Akzeptanz, es sind Marktteilnehmer aus den USA, Großbritannien, Asien und Kontinentaleuropa an Bord.

„Wir beobachten, dass Kunden das Programm zunehmend unterstützen. Der frühe Erfolg hat ein sogenanntes Level Playing Field bei der Bepreisung von Zinsswaps zwischen London und Frankfurt geschaffen“, sagt Erik Müller, CEO der Eurex Clearing. „Buy-Side-Firmen haben jetzt eine echte Alternative für das Clearing ihrer Euro-Zinsswaps und können davon profitieren, ihr Euro-Zinsderivategeschäft im außerbörslichen und im gelisteten Bereich zu bündeln.”

Im Rahmen des Programms teilt Eurex Clearing einen bedeutenden Teil des wirtschaftlichen Erfolgs ihres Zinsswapsegments mit den zehn aktivsten Teilnehmern. Zusätzlich öffnet sie ihre Governance und stellt so sicher, dass ihre Kunden an der strategischen Weiterentwicklung der Eurex Clearing mitarbeiten können.

Media contacts:

Grit Beecken

Spokesperson for Clients, Products & Core Markets division (Eurex, Eurex Clearing, Clearstream)

Mergenthalerallee 61
65760 Eschborn

T +352 2 43-3 23 75

 

Weitere Informationen

 

Marktstatus

XEUR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Production Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Update des Markt-Status erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.