Eurex vereinfacht ihre Unternehmensstruktur

Erscheinungsdatum: 26. Jan 2018 | Eurex Group

Eurex vereinfacht ihre Unternehmensstruktur

Im Lauf der vergangenen zwei Jahre haben sich die regulatorischen Rahmenbedingungen und die Marktstruktur erheblich verändert. Eurex, einer der führenden Derivatehandelsplätze, passt seine globale Unternehmensstruktur an die neuen Gegebenheiten an. Um ihre Kunden bestmöglich zu bedienen, Komplexität zu senken und die Beweglichkeit zu verbessern, verändert die Börse ihre Organisation in der Schweiz und stärkt ihr Angebot in Asien.

Die Eurex hat sich gegen die Beantragung einer eigenständigen Lizenz als multilaterales Handelssystem unter dem neuen Schweizer Finanzmarktinfrastrukturgesetz (FinfraG) entschieden. In Übereinstimmung mit der Eidgenössischen Finanzmarktaufsicht FINMA stellt die Eurex Zürich AG die operativen Handelsaktivitäten am 31. März 2018 ein. Mit dem Wegfall ihrer Zulassung an der Eurex Zürich AG entfallen für ihre Teilnehmer die entsprechenden regulatorischen Pflichten unter FinfraG; und die Gebühren für die mit der Eurex Zürich AG verbundenen Meldepflichten entfallen.

Künftig wird die Eurex all ihre europäischen und globalen Kunden über ihre bestehende deutsche Börse und ihr Regelwerk in Frankfurt bedienen – in Übereinstimmung mit den Regeln der MiFID II. Dies senkt die rechtliche und operative Komplexität sowie Kosten, da Teilnehmer nicht länger Mitgliedschaften an zwei Börsen brauchen. Gleichzeitig werden höchste regulatorische Standards aufrechterhalten.

Zudem stärkt die Börse ihr weltweites Angebot. Um den Markt weiter zu unterstützen, plant die Eurex eine Ausweitung ihrer Handelszeiten auf die asiatische Zeitzone. Die geplante Erweiterung erfüllt weltweit die Bedürfnisse von Kunden und stellt dem Markt zusätzliche Absicherungsinstrumente für ausgewählte Indexprodukte zur Verfügung.

In Übereinstimmung mit der geplanten Ausweitung hat die Eurex entscheiden, den Aufbau eigenständig regulierter Einheiten in Singapur nicht länger zu verfolgen, um Komplexität und Aufwand für ihre Mitglieder gering zu halten. Gleichzeitig wird das Geschäft und die Präsenz in Singapur, der operativen Drehscheibe der Gruppe Deutsche Börse in Asien, gestärkt.

„Wir konzentrieren uns in einem sich rasch wandelnden Umfeld darauf, Mobilität und Effizienz zu maximieren”, sagt Thomas Book, CEO der Eurex. „Wir freuen uns darauf, Veränderungen vorzunehmen und so für unsere Kunden regulatorische Komplexität und Kosten zu senken. Gleichzeitig schafft der Ausbau unserer Distribution neue und spannende Handelsmöglichkeiten.”

Media contacts:

Grit Beecken

Spokesperson for Clients, Products & Core Markets division (Eurex, Eurex Clearing, Clearstream)

Mergenthalerallee 61
65760 Eschborn

T +352 2 43-3 23 75

 

Christina Hudelmayer

Spokesperson for Clients, Products & Core Markets division

Mergenthalerallee 61
65760 Eschborn

T +49-(0) 69- 2 11-1 78 54

 
 
 

Marktstatus

XEUR

-

-

Störung in Teilen des Handelssystems

Technische Störung des Handelssystem

Production Newsboard

Das Markt-Statusfenster gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Markt-Statusfenster keine Entscheidungen zu treffen, sondern sich in jedem Fall auf dem Produktion Newsboard  umfassend über den Vorfall zu informieren.

Das sofortige Update des Markt-Status erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.