Multilateral Trade Registration

Multilateral Trade Registration

Der Multilateral Trade Registration (MTR) Service erlaubt die Verarbeitung von Orderinformationen zu multilateralen Block Trades durch autorisierte Eurex-Handelsteilnehmer (Nicht-Clearing Mitglieder) sowie Mitglieder von Eurex Clearing.

Orderinformationen für Block Trades können an autorisierte Handelsteilnehmer auch durch dritte Informationsanbieter (im allgemeinen "Third Party Information Providers" oder TPIPs genannt) übermittelt werden. Da TPIPs keine autorisierten Teilnehmer sind, können sie nicht als Gegenpartei im Eurex®-System auftreten.  

Die über den MTR Service verbundenen TPIPs sind: BrokerHub, Vectalis und LDX.

Durch den MTR Service wird die Registrierung von Orderinformationen für Block Trades mit mehreren Kontrahenten gleichzeitig möglich, (z.B. ein Käufer  vs. drei Verkäufer), damit ist er effizienter als die separate Eingabe der Orderinformationen für bilaterale Block Trades. Darüber hinaus minimiert er den administrativen Aufwand, da die Informationen nicht notwendigerweise von den tatsächlichen Kontrahenten eingegeben werden müssen, es genügt, wenn ein Teilnehmer im Eurex®-System als eingebender "Broker" auftritt.

Eine Block Trade-Registrierung über den MTR Service umfasst die folgenden Punkte:

  • Zweistufige Verarbeitung: Eingabe der Orderinformation durch den eingebenden Broker und Bestätigung durch die Kontrahenten
  • Anonyme Kontrahenten: Als Gegenpartei können die Teilnehmer lediglich die Mitglieds-ID des eingebenden Brokers sehen, nicht jedoch die tatsächlichen Kontrahenten des Geschäfts

Multilaterale Block Trades werden durch Eurex Clearing gecleart nachdem alle beteiligten Gegenparteien das Geschäft im Eurex®-System bestätigt haben.

Anbindung über Third Party Information Provider

Eine TPIP-Anbindung unterstützt die STP-Registrierung von Block Trades und verbessert die Nachvollziehbarkeit  während des gesamten Lebenszyklus eines Trades (d.h. von der einleitenden Verhandlung bis zur endgültigen Zustimmung durch die Gegenparteien und die Übernahme zum Clearing durch Eurex Clearing).

Die Orderinformationen für einen Block Trade werden zunächst im TPIP-System erfasst ("captured") und anschließend automatisch übermittelt, um von den Eurex-Handelsteilnehmern im Eurex®-System bestätigt zu werden. Die beteiligten Gegenparteien sehen dabei nur die Identität des TPIPs, der die Orderinformationen als eingebender “technischer” Broker übermittelt hat. Haben alle beteiligten Gegenparteien ihre Orderinformationen bestätigt, wird der Block Trade im Eurex®-System ausgeführt und zum Clearing durch Eurex Clearing zugelassen.

Produktangebot  

Das Produktangebot des MTR Service umfasst die folgenden gelisteten Eurex-Derivate (einschließlich Optionsstrategien und Volatilitätsstrategien):

  • Aktienoptionen, Optionen auf Fixed Income Futures, Xetra-Gold®-Optionen, ETF-Optionen
  • MSCI Index-Futures
  • VSTOXX®-Derivate
  • Eurex KOSPI/TAIEX-Produkte
  • FX-Derivate
 

Marktstatus

XEUR

-

-

Störungen im Handelssystem

Erhebliche Störungen im Handelssystem

Production Newsboard

Der Marktstatus-Indikator gibt Hinweise  zur aktuellen technischen Verfügbarkeit des Handelssystems. Es zeigt an, ob Production Newsboard-Mitteilungen zu aktuellen technischen Störungen im Handelssystems veröffentlicht wurden oder in Kürze veröffentlicht werden.

Wir empfehlen dringend, aufgrund der Hinweise im Marktstatus-Fenster keine Entscheidungen zu treffen, Bitte verfolgen Sie auf jeden Fall die aktuellen Hinweise im Production Newsboard.

Das sofortige Update des Markt-Status erfordert eine aktivierte und aktuelle Java™ Software für den Web Browser.